Oct 252013
 

We have already blogged about a better approach to use FreeRDP (with the DirectFB rendering backend) on the Raspberry Pi (here). We have been promising an easy-to-install package. Now we are deliviring this promise!

(This article will be updated with more information shortly. Please refer to our original article for more hints & information about setting up and running dfreerdp).

This post will give instructions on how to use the pi3g package repository to install the dfreerdp package. This means that if you’re running Raspbian, you don’t have to compile anything and will receive updates to this and other packages automatically.

The quick version

Add our repository (repository.pi3g.com) and install dfreerdp.

You may need to update the package cache (sudo aptitude update) to see the package.

The long version

Add the pi3g repository

Adding the repository is pretty easy and, in principle, works the same as for every other software repository. Create the file /etc/apt/sources.list.d/repository.pi3g.com.list with the following line:

deb http://repository.pi3g.com/debian/ wheezy main

A quick way to do that is this command:

sudo wget -O /etc/apt/sources.list.d/repository.pi3g.com.list http://repository.pi3g.com/sources.list

Then add our public key, which will ensure the packages are not intercepted and altered during download. The command apt-key add <keyfile> will let you do just that. Or in one command:

wget -O - http://repository.pi3g.com/pubkey | sudo apt-key add -

Install the dfreerdp package

First make sure your system is up to date:

sudo aptitude update
sudo aptitude upgrade

(It’s a good idea to run these two commands every now and then so your system doesn’t fall too far behind.)

Then simply install the package dfreerdp like any other package. For example with this command:

aptitude install dfreerdp
Oct 222013
 

Die Vorbereitungen laufen bei uns auf Hochtouren, wir haben einige recht interessante Demo-Anwendungen zusammengestellt.

So eine Messe ist immer eine perfekte Gelegenheit, frischen Wind in die Firma hereinzubringen, und kurzfristig die Prioritäten etwas zu verändern – Resultat ist ein neuer Folder-Flyer, auf den ich persönlich recht stolz bin. Die durchgearbeitete Nacht hat sich gelohnt! Erste Einblicke gibt es natürlich auf der Messe, die sie motiviert hat.

Wir laden also recht herzlich ein, uns auf unserem ersten Messestand zu besuchen:

24.10.2013 (dieser Donnerstag) // 19:00 Uhr // München // Eintritt frei!
Münchener Start-up Demo Night
von evobis und WERK1 München

Ort: TonHalle München in der Kultfabrik, Grafinger Strasse 6, 81671 München

d.h. in der Nähe vom Ostbahnhof!! (NICHT am typischen evobis-Ort Nähe Georg-Brauchle-Ring).

Achtung: evobis möchte eine Anmeldung haben – im Zweifelsfall gebt einfach meine alte Mailadresse an, falls ihr eure (verständlicherweise) nicht angeben möchtet.

Bei Rückfragen bin ich für euch natürlich wie gewohnt erreichbar – Max.

See you at startup demo night!

bayern-pi3g-300dpi

Oct 082013
 

There have been a couple of posts here about the TP-Link TL-WN725 wireless adapter and its problems (see here for details). This post will give instructions on how to use the pi3g package repository to install the driver. This means that if you’re running Raspbian, you don’t have to compile anything and will receive updates to this and other packages automatically.

My Pi crashes when I plug in the adapter, even on a clean Raspbian install. So don’t plug it in when you have important stuff running. Plugging it into a powered usb hub seems to be safe though.

The quick version

Add our repository (repository.pi3g.com) and install rtl8188eu.

The long version

Add the pi3g repository

Adding the repository is pretty easy and, in principle, works the same as for every other software repository. Create the file /etc/apt/sources.list.d/repository.pi3g.com.list with the following line:

deb http://repository.pi3g.com/debian/ wheezy main

A quick way to do that is this command:

sudo wget -O /etc/apt/sources.list.d/repository.pi3g.com.list http://repository.pi3g.com/sources.list

Then add our public key, which will ensure the packages are not intercepted and altered during download. The command apt-key add <keyfile> will let you do just that. Or in one command:

wget -O - http://repository.pi3g.com/pubkey | sudo apt-key add -

Install the driver package

First make sure your system is up to date:

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade

(It’s a good idea to run these two commands every now and then so your system doesn’t fall too far behind.)

Then simply install the package rtl8188eu like any other package. For example with this command:

apt-get install rtl8188eu

Load the module

The module should load automatically on reboot or whenever the device is plugged in. To load it manually run:

sudo modprobe 8188eu
Oct 052013
 

IMG_1298

Was kann man mit einer etwas größeren H-Brücke und einem Servo steuern? Richtig ein Auto.

Wenn ihr euch meine Beiträge zum PiFace anschaut, werdet ihr feststellen, dass jedes davon ein Teil eines großen ganzen sind. Ich würde euch allerdings raten, einen anderen Spannungsregulator zu benutzen. Bei meinem tritt immer folgendes Problem auf: wenn der Servo den Strom von der Batterie zieht, bricht kurzzeitig die Spannung am Raspi ein und er startet neu. D.h. mit diesem Spannungsregulator funktioniert zwar der Raspi alleine, aber für eine parallele Ansteuerung eines Motor reicht es nicht aus. Eine alternative könnt ihr euch auf der Seite von Texas Instruments ti.com individuell zusammenstellen.

Das Auto kann jetzt entweder für eine Strecke programmiert, oder aber durch die Tastatur meines PCs (über WLAN und ssh) gesteuert werden.

Ansonsten wünsche ich euch sehr viel Spaß und Erfolg bei euren Projekten!

 Posted by at 7:24 pm
Oct 052013
 

ein Servo kann ganz leicht angesteuert werden. Am einfachsten ist es, wenn ihr eine PWM invertiert und den Servo folgendermaßen anschließt:

  • schwarzes Kabel: Masse
  • rotes Kabel: 5V (am besten direkt vom PiFace)
  • gelbes oder weißes Kabel: invertiertes Signal

Nachdem alles angeschlossen ist, könnt ihr euch die PWM anzeigen lassen. Wenn ihr sie jetzt schrittweise erhöht, fängt sich irgendwann der Motor an zu drehen.
Bei mir lag die Mitte bei einem PWM-Wert von 13, Links beim Wert von 1 und Rechts beim Wert von 25. Bei Signalen über 25 hat sich der Motor nicht mehr bewegt.

 

Quellen:

http://www.heli-blog.de/images/Servostecker.png

 Posted by at 7:05 pm
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE