Sep 222013
 

13-09-22 - H-Brücke

INVERTER
Die Pins an den LEDs geben ein Signal aus, wenn sie gegen 5V geschaltet werden. Für die Brückenschaltung wird aber ein Signal, welches gegen die Masse geschaltet wird, benötigt. Zusätzlich ist noch ein gemeinsames Massepotential zwischen der externen Batterie und dem PiFace notwendig. Aus diesen Gründen wird die Inverterschaltung benötigt.

Grundfunktion einer H-Brücke
Die LEDs an den Pins des PiFaces haben nicht nur die Funktion des Leuchtens, sie lassen den Strom auch nur in eine Richtung laufen. Wenn ein Motor sich aber in beide Richtungen drehen soll, wird eine sogenannte H-Brücke benötigt. Die Transistoren schalten eine Seite des Motors zur Masse und die andere zur externen 9V Batterie.

Benötigte Teile:

  • 1x 10Ohm Widerstand (R7)
  • 4x 1kOhm Widerstände (R3, R6, R8, R11)
  • 2x 3,3kOhm Widerstände (R2, R12)
  • 4x 10kOhm Widerstände (R4, R5, R9, R10)
  • 2x 47kOhm Widerstände (R1, R13)
  • 4 PNP-Transistoren (empfohlen 800mA)
  • 4 NPN-Transistoren (empfohlen 800mA)
  • 1x 9V Batterie (ich benutze 6x 1,5V AA-Batterien)
  • 1x 9V Motor

Falls Ihr noch nie mit Transistoren gearbeitet habt, schaut euch den Beitrag über die Bipolartransistoren an.

Viel spaß beim Bauen!

 

Quellen:
http://www.rn-wissen.de/images/thumb/c/c2/Inverter_npn_pnp.png/800px-Inverter_npn_pnp.png

 Posted by at 11:21 am
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE